Unsere Philosophie

Messing ist ein Projekt von Freunden, die die Leidenschaft zu hervorragenden Weinen und nachhaltigem Winzerhandwerk teilen. Ziel dabei ist es, einen ehrlichen Weingenuss zu kreieren, der in dem Einklang mit Natur und Umwelt steht. Unsere Trauben werden dort verarbeitet, wo sie schonend wachsen, um jederzeit erstklassige Qualität zu gewährleisten und unnötige Transportwege einzusparen. Kurzum: Messing verbindet Nachhaltigkeit mit Qualität.

  • Bio

    Die Herstellung unserer Weine erfolgt ohne den Einsatz synthetischer Hilfsstoffe. Dies ist Teil unserer Philosophie und bedeutet, dass unsere Reben rein biologisch wachsen.

  • Aus nachhaltiger Produktion

    Die Umwelt soll so wenig belastet werden, wie möglich. Dazu werden alle Punkte der Wertschöpfungskette genauestens unter die Lupe genommen. Vom rein ökologischen Herstellungsprozess bis hin zu nachhaltigen Produktausstattung und kurzen Transportstrecken.

  • Vegan

    Wein ist ein pflanzliches Produkt. In der Weinerzeugung sind jedoch Hilfsmittel wie Fischeiweiss, Milchprodukte oder Gelatine zugelassen, welche zum Beispiel für die Klärung genutzt werden. Wir verzichten bei der Herstellung auf tierische Hilfsmittel.

Herstellung

Unsere Philosophie ist eng mit der Herstellung unserer Weine verknüpft. So entscheiden von Anfang an selbst, wie wir unsere Weine kreieren. Angefangen bei der Lese, über verschiedene Verfahren und Ausbaumöglichkeiten im Weinkeller, bis hin zur finalen Abfüllung, steuern wir aktiv die Herstellung.

Zu unseren essenziellen Werten gehören Nachhaltigkeit, Qualität, Kreativität und Transparenz. Diese Werte können wir nur ehrlich vertreten, wenn wir von der Traube bis zum fertigen Wein alle Schritte begleitet haben. Woher wir das Know How haben? Wir sind zwar technische Quereinsteiger, aber seit mehreren Jahren in der Spirituosen- und Weinbranche aktiv. Die Verfahren sind für uns keineswegs Neuland, jedoch benötigen wir technische Unterstützung und Input, für die Entwicklung unserer Ideen.  Dabei greifen wir auf die Erfahrungen unserer Winzer zurück. Gemeinsam erarbeiten wir den Prozess zur Umsetzung unserer Ideen, um geschmackvollen und kompromisslosen Genuss zu kreieren.

  • 1. Weinlese

    Haben wir uns für eine Rebsorte entschieden, so beginnt der Herstellungsprozess mit der Lese. Aufgrund den Steillagen unserer Parzellen, setzen wir auf Handlese. Dies ist zwar sehr aufwendig, hat aber den Vorteil, dass nur die besten Trauben selektiert werden können.

  • 2. Keltern

    Sind die Trauben geerntet, pressen wir den Most schonend aus den Maische.  Je nach Rebsorte und Stilistik geben wir den Trauben noch etwas Zeit vor der Verarbeitung. Der Most ist die vertvolle Basis unseres Weins. Je nach Wein gibt es unterschiedliche Methoden der Verarbeitung.

  • 3. Ausbau des Weins

    Auch beim Ausbau des Weins gibt es zahlreiche Verfahren.  Auch hier sind wir aktiv am Prozess beteiligt und experimentieren beispielsweise mit verschiedenen Lagerungsverfahren. Hier bekommt der Wein seinen Charakter. Daher nehmen wir uns viel Zeit für diesen Prozess im Weinkeller.

  • 4. Finale Abnahme und Abfüllung

    Je nach Wein wird das Endresultat nach Ausbau und Reifung geprüft. Ist der Wein bereit für die Abfüllung, so kommt er endlich in die Flasche.  Wir legen viel Wert darauf, dass der Wein nicht zu jung gefüllt wird, damit er nach Abfüllung sofort eine gute Trinkreife hat.